Meine Hovawart Würfe

Hallo lieber Besucher,

 

hier möchte ich Dir meine Würfe vorstellen. 

Der B-Wurf ist am 28.02.2016 gefallen. Es sind 3 Rüden (2 s + 1 sm) und 3 Hündinnen (2 s + 1 sm). Die Namen lauten: Banzo, Barro, Borre, Beeke, Betze und Brise.

10.03.2016: Die Welpen öffnen langsam ihre Augen. Die Gewicht wurde zwischenzeitlich mehr als verdoppelt. Zur "Belohnung" gab es heute die erste Wurmkur.

15.03.2016: Die Augen sind weiter geöffnet und die Beine werden trainiert. Ekkja kommt in die Nähe der Wurfkiste und schon werden die Köpfe gestreckt alle Zwerge sind in Bewegung.

17.03.2016: Der erste Ausflug in das Welpenzimmer, als die Wurfkiste gereinigt wurde.

24.03.2016: Die heutigen Sonnenstrahlen wurden für einen ersten Ausflug in den Garten genutzt.

26.03.-28.03.2016: An den Ostertagen haben die Welpen keine Ostereier im Garten gefunden. Statt dessen warteten, über die Tage verteilt, viele viele Besucher zum Spiele und Schmusen im Garten und im Haus. Zum Teil die zukünftigen Besitzer, zum Teil Freunde vom Hundeplatz. Die Welpen haben ihren Wirkungskreis im Garten immer mehr erweitert und sind dann erschöpft - bei den Besuchern im Arm oder in der Sonne -eingeschlafen.

02.04.2016: Torres war zu Besuch.

06./07.04.2016: Es gab die dritte Wurmkur. 

08.04.2016: Der Tierarzt war da und es gab die erste Impfung sowie den Personalausweis (Chip). Alle Welpen waren tapfer und es gab kein Geschrei. Kaum wieder abgesetzt wurde weiter gespielt und entspannt den Geschwistern zugeschaut.

10.04.2016: Unsere LG Zuchtwartin Brigitte Eckert kam zu Besuch. Tagesgleich kam auch die Züchterin von Ekkja`s Vater - Bettina Wenthe - um die nächste Generation anzuschauen. Danke dafür!

11.04.2016: Nicht zur weiteren Wurfabnahme, sondern einfach nur zum Spielen, Kuscheln und Schmusen kam Carmen, diesmal in Begleitung von Holli vorbei. Holli, derzeit Schutzdiensthelfer im Ruhestand, überprüfte bei den Zwergen gleich mal den Beutetrieb und hatte Spaß mit den kleinen Dünen Flitzern.

Am späten Nachmittag war dann die Aufregung wieder groß. Autofahren wurde geübt. Der erste Besuch auf dem Hundeplatz stand an. Alle Welpen rannten gegeistert über den Nebenplatz, schauten sich schon einmal den Bereich der Welpenschule an und waren von den Pferden auf der Nebenkoppel nicht zu beeindrucken. 

15.04.2016: Erneut wurde das Autofahren geübt. Auf dem Hinweg zum Hundeplatz in Rahlstedt haben zwei der Zwerge lautstark ihren Unmut mitgeteilt. Auf dem Platz wurde die neue Umgebung direkt und intensiv erkunden. Die S-Bahn, welche direkt am Platz vorbei führt, hat die Welpen nicht beeindruckt. Die Zwingeranlage wurde begutachtet und die Weite des Platzes zum Spielen genutzt. Im Anschluss waren die Welpen durchnäßt und müde, so dass die Rückfahrt absolut ruhig verlief. Zu Hause gab es was zu Fressen, dann sind alle in einen tiefen Schlaf gefallen und verarbeiten die neuen Eindrücke.

16.04.2016: Am Vormittag wurden die Welpen im Portrait fotografiert. Die Reihenfolge der Geburt - Borre, Betze, Barro, Brise, Beeke und dann Banzo - wurde eingehalten. 

Der Nachmittag war wieder aufregend. Meine Neffen haben die Kindertauglichkeit der Welpen überprüft. Papa Torres kam noch einmal mit Mandy und Ralf vorbei und die zukünftigen Besitzer von Beeke und Borre waren zum Spielen und Schmusen da. 

19./20.04.2016: Die Welpen haben ihre 4´te Wurmkur erhalten. Man merkte es ihnen an, sie haben deutlich mehr geschlafen und waren weniger aktiv.

20.04.2016: Mit drei kleinen Halbgeschwistern von Ekkja, aus dem F. Wurf von den Wikingern, im Gepäck kam Marlis vorbei um die kleinen Dünen Flitzer zu begutachten. Ekkja freute sich sehr über Marlis und Dieter und zeigte ihnen stolz IHREN Nachwuchs. Die beiden Würfe liegen genau 14 Tage aus einander und es war erstaunlich, wie viel größer und beweglicher die kleinen Wikinger schon waren. In den ersten Wochen und Monaten ist die Entwicklung enorm.

21.04.2016: Die gemeinsamen Tage rennen dem Ende entgegen. Heute bekam Betze erneut Besuch. Die neue Besitzerin kam in Begleitung ihrer Nichte und deren Zwillinge. Die Kinder sind 4 Jahre alt und Betze wird mit Ihnen auf einem Grundstück leben. Die Welpen hatten eine ruhige Phase, so dass die Anzahl der Bisse in die Hosen und Jacken gering waren.

Am Abend wurde das schöne Wetter für einen weiteren Ausflug genutzt. Ekkja und die Welpen rannten begeistert durch ein kleines Waldstück.

23.04.2016: Der letzte gemeinsame Tag. Die zukünftigen Welpenbesitzer freuen sich, wir als Züchter haben ein flaues Gefühl in der Magengegend. Auch wenn der Verstand einem sagt, dass die Zwerge alt genug für den Auszug sind und die Welt erobert werden muss. 

Die heutige Wurfabnahme wurde von Carmen Klammer und Sabine Schröder durchgeführt. Nur Banzo war noch nicht ganz wach und nicht so aktiv, wie wir ihn kennen. Es ist halt eine Momentaufnahme die zu Papier gebracht wird, nicht mehr. Zuchtausschließende Fehler wurden nicht festgestellt. Dies freut sowohl uns als auch die Besitzer von Torres! 

Am Abend gab es für die Zwerge noch einen Ausflug auf die Platzanlage der SV OG HH Rahlstedt. Die letzte Chance zum gemeinsamen Spiel wurde genutzt.

24.04.2016: Beeke machte den Anfang und zog am Vormittag um. Am Nachmittag zog auch Borre aus. Ein lachendes und ein weinendes Auge begleitete die Welpen in das neue und aufregende Leben.

25.04.2016: Brise wurde abgeholt. Ihr folgte an frühen Nachmittag Betze (jetzt Paula).

Die Rückmeldungen der vier Besitzer war positiv, alle Zwerge haben ihr neues Zuhause selbständig und neugierig erkundet. Die Autofahrt verlief unterschiedlich lautstark trotz des regelmäßigen Übens. 

Banzo und Barro bleiben diese Woche noch. Banzo`s neuer Besitzer ist Landwirt und muss noch den Mais eindrillen und Hans, der sich auf Barro freut, muss seinem Sohn noch beim Umzug helfen. Drum bleiben die beiden Welpen noch bis zum kommenden Wochenende.

26.04.2016: Banzo und Barro haben ihre ersten Erfahrungen in der Stadt gemacht. In Trittau wurde die Hauptstraße ein kurzes Stück entlang gegangen. In einer ruhigen Ecke wurde angehalten und das Geschehen beobachtet. Kinderwagen und Fahrräder kamen vorbei und die Jungs immer neugieriger. Als die Wäsche des Bekleidungsladens zum Spielen genutzt werden sollte wurde der Rückzug angetreten. Zur Entspannung folgte noch ein kleiner Waldspaziergang.

27.04.2016: Brise, Banzo, Barro und Borre trafen sich auf dem Hundeplatz in HH Öjendorf zum gemeinsamen Spiel.

29.04.2016: Der Übungsbetrieb der BG Hamburg wurde erneut von Brise, Barro, Banzo und Borre zum Spiel auf dem Welpenplatz genutzt. Beeke kam auch noch vorbei, doch da waren die Geschwister schon müde vom gemeinsamen Spiel.

30.04.2016: Banzo ist ausgezogen und wurde gleich den Kälbern vorgestellt. Die Rückmeldung war, dass es sich bei Banzo um einen sehr selbstbewussten Kerl handelt, der keine Angst vor den Kälbern hatte und gleich niedlich mit dem weiteren Hund - einer Bracke - gespielt hat. Diese Rückmeldungen freuen uns natürlich sehr.

01.05.2016: Barro hat die letzten gemeinsamen Stunden mit uns und Ekkja genossen. Dann ist auch er ausgezogen. Hans hatte Boffke`s Vater - Aron von Schloß Burg - und freut sich, nach so vielen hundelosen Jahren wieder auf diese Aufgabe. Uns ist das Herz schwer, auch wenn wir der festen Überzeugung sind, dass wir für jeden Welpen die richtige neue Familie gefunden haben! Wir freuen uns auf ein regelmäßiges Wiedersehen!

 

Kurz nach der Abgabe hat sich Betze als zu willensstark für die angedachten Besitzer heraus gestellt. Sie haben es schnell erkannt, rechtzeitig die Reißleine gezogen und sie zu uns zurück gebracht. So kam Gundula doch noch zu Ihrem Dünen Flitzer. Betze hat sich, wie die anderen 5, schnell eingelebt und das Leben der neuen Besitzer mit viel Phantasie bereichert. Brise, Barro, Borre uns Beeke haben die Welpenschule in Hamburg Öjendorf besucht, so dass wir die Entwicklung hautnah beobachten konnten. Mit Familie Rühs, also Banzo - der jetzt Athos heißt - blieben wir im Kontakt und kriegten positive Rückmeldungen über seine Entwicklung.

 

Betze, Borre und Brise haben an dem Übungswochende mit Josef Wild in Hamburg am 13./14.08.2016 teilgenommen.

 

08.10.2016: Alle 6 Welpen waren heute zur NZB in Hamburg Öjendorf. Der gesamte Wurf hat sich freundlich und neugierig gezeigt mit einem schönen Beutetrieb und toller Bindung zu Ihren Menschen. Brise wurde von Ralf gebracht, da Sybille leider krank im Bett lag. Dabei hatte sie sich so auf ein Wiedersehen mit Banzo (Athos) gefreut. Auf der Veranstaltung habe ich Brise geführt, denn Ralf hat sich, wie so häufig auf Veranstaltungen in Hamburg, um unser leibliches Wohl gekümmert. Torres hat seinen Nachwuchs ebenfalls begutachtet und Mandy, Ralf und ich sind sehr stolz und zufrieden mit "unseren Zwergen"! Danke an alle Besitzer, dass ihr die Welpen zu offenen, fröhlichen Junghunden geformt habt und dies auf der ersten Zuchtveranstaltung auch gezeigt habt! Bilder sind in der Reihenfolge Borre, Barro, Banzo, Beeke, Betze und Brise eingestellt. Im Anschluss an die Veranstaltung haben dann Barro, Betze und Beeke noch einwenig mit einander gespielt..

 

24.-26.02.2017: Schutzdienstwochenende in der BG Hamburg mit Thomas Fellenberg. Betze kam aus dem Sauerland ins Trainingslager nach Hamburg, Brise wurde von Ralf gebracht, so dass die trainingsfreie Zeit durch Sybille`s Zwangspause nicht zu lang wird und auch Walther nahm im Sparprogramm mit Borre teil.

 

28.02.2017: Unglaublich, wie die Zeit rennt. Nun sind die Zwerge schon 1 Jahr alt. Alle haben sich toll entwickelt!!! Danke hierfür an Sybille, Gundula, Ramondo, Jürgen, Walther und Hans incl. der Familienmitgliedern. 

 

16.05.2017: Der Anfang ist gemacht. Barro war heute zum HD und ED röngten. Er hat die Narkose problemlos überstanden. Die Bilder sind gut geworden und nun heißt es abwarten, wie der Gutachter die Hüften einstuft.  Die Geschwister werden folgen! Wir sind gespannt und hoffen auf gute Ergebnisse!

 

09.06.2017: Die Jungs führen 2:0 beim HD röntgen. Banzo (Atos) war mir Ramondo heute zu dieser wichtigen Untersuchung. Wir drücken die Daumen für ein gutes Ergebnis. Danke, dass ihr auch dieses Versprechen eingelöst habt!

 

10.06.2017:  Jürgen schrieb, dass nun auch Beeke läufig ist. Betze und Brise haben diesen Entwicklungsschritt schon hinter sich. 

 

04.07.2017: Nun ist aus Borre`s Hüfte durchleuchtet. Bei den Mädchen wird Betze am 21.07.2017 den Anfang machen!

 

12.07.2017: Torres und Familie waren in Hamburg auf dem Hundeplatz um sich die Entwicklung der Nachzucht anzuschauen. Beeke, Brise und Borre waren vor Ort. Mandy und Ralf gefiel, was sie gesehen haben. Freundliche, temperamentvolle Junghunde die ein gutes Team mit ihren Hundeführern bilden.

 

13.07.2017: Das erste lange Warten hat ein Ende. Die Auswertungen von Barro und Banzo (Atos) sind da. Barro`s Hüfte wurde mit B1 und die von Banzo mit A2 bewertet. Wir freuen uns über die positiven Bewertungen.

 

09.09.2017: Brise, Barro und Borre haben sich auf die Nordlandschau der LG NNO getraut. Geführt wurde in der Zwischenklasse, welche schon als Zuchtvoraussetzung gilt. Brise hat eine sehr nette Bewertung erhalten und die Schaurichterin hat den Kern  erkannt: die Hündin befindet sich noch voll in der Entwicklung. Deswegen gab es "nur" ein gut. 

Borre hat sich gut gezeigt, doch im Kreis Laufen an lockerer Leine und mit Ausdruck wollte er nicht.  Dafür gab es ein "sg".

Barro überraschte seinen Hundeführer und lief ein V3. Über solch positive Überraschungen freut man sich natürlich sehr.

Alle 3 Dünen Flitzer haben ein freundliches, temperamentvolles Wesen bestätigt bekommen. Wir freuen uns mit euch und sind gespannt auf die bald anstehende Jugendbeurteilung.

 

21.09.2017: nach einer gefühlten Ewigkeit haben wir nun auch die HD Auswertungen von Betze und Borre. Beide haben eine A2 Hüfte bescheinigt bekommen. Wir freuen uns sehr über dieses schöne Ergebnis.

 

23./24.09.2017: Barro, Borre, Brise und Betze stellten sich der Jugendbeurteilung des RZV H. Für die Jungs war es kein optimaler Zeitpunkt, sie stecken mitten in einer der vielen kleinen Entwicklungsphasen, in denen Gespenster auftauchen, auch wenn keine da sind. Vielleicht hätte man da einen früheren Termin nehmen sollen, doch die Erkenntnis kommt zumindest für Borre zu spät. Da wir den Rüden jedoch sehr regelmäßig auf und auch neben dem Hundeplatz sehen, so ist uns klar, dass hier nichts in der Erziehung falsch gelaufen ist und es sich auch um keinen unsicheren Hunde handelt. Die Tagesform hat einfach nicht gestimmt. Er hat die Möglichkeit, alles auf zwei ZTP Prüfungen zu zeigen, wenn Walther dies denn möchte. Barro hat sich wacker durch die Hindernisse gekämpft, die Anstrengung sah man ihm im Anschluss aber auch deutlich an. Die Mädchen wurden beide locker mit den gestellten Aufgaben fertig. Selbstsicher zeigten sie, dass diese Zuchtprüfung keine Hürde für sie war. Danke an alle vier Besitzer für die Vorstellung der Hunde. 

 

15.10.2017: Sollte für Beeke der Tag ihrer Jugendbeurteilung sein. Leider hat sie sich am Vortag den Magen verdorben und hat angefangen zu Spucken. Dies hielt die Nacht bis zum Morgen der Veranstaltung an, so dass eine Vorstellung keinen Sinn gemacht hat. Leider ist damit die Möglichkeit der JB vertan.

 

17.10.2017: Glücklicher Weise ging es Beeke an diesem Tag wieder gut, so dass der Termin für das HD Röntgen nicht verschoben werden musste. Nun beginnt wieder die Zeit des Wartens auf die Auswertung. 

 

15.11.2017: Diesmal mussten wir nicht so lange auf die Auswertung des HD Bildes warten. Beeke`s Hüfte wurde mit B1 bewertet. Wir freuen uns mit Jürgen! Nun muss nur noch Brise zum Durchleuchten.

 

28.02.2018: Unglaublich - die Zwerge haben heute ihren zweiten Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch und bleibt, wie Ihr seit!

 

30.03.2018: Brise wurde Anfang Januar 2018 geröngt. Hier hat das Warten wieder lange gedauert. Bestätigt wurde eine A2 Hüfte. Nun ist der gesamte Wurf geröngt und alle haben diese eine für Sport und Zucht geeignete Hüfte. Vielen Dank, dass Ihr alle dieses Versprechen eingelöst habt und die Hunde untersucht wurden.

 

21.05.2018: Es gibt neue Bilder von Banzo (Atos). Augenscheinlich fühlt er sich sehr wohl und ist prima in die Familie eingebunden.

 

26.05.2018: Beeke hat ihre erste ZTP absolviert. Da sie den Termin für die Jugendbeurteilung nicht wahrnehmen konnte, stehen ihr zwei ZTP Prüfungen auf dem Weg zur Zucht im Weg.  In Berlin wurde die Erste in Angriff genommen und bestanden. Herzlichen Glückwunsch!

 

08.07.2018: Clubsiegerschau des RZV H in Wasbek. Brise verbesserte sich auf ein sg, Beeke erhielt ein gut. Ekkja hat ihre Mädchen begleitet und bestätigte ihr sg. Wir gratulieren.

 

30.09.2018: Leistungsprüfung der BG Hamburg. Barro, Borre, Brise und Beeke haben sich der Bewertung von Marc Kliebisch gestellt. Brise konnte leider nicht an die Trainingsleistungen anknüpfen und konnte die Prüfung nicht erfolgreich abschließen. Barro und Borre zeigten ordentliche Leistungen mit ihren Hundeführern. Jürgen und Beeke zeigten eine sehr harmonische und fast fehlerfreie Arbeit und wurden mit einer sehr positiven Besprechung für die gezeigte Leistung belohnt.  Glückwunsch an Hans, Walther und Jürgen. Sibylle - Kopf hoch! Wir wissen ja, dass sie die Übungen kann und in der nächsten Prüfung wird sie dies sicher auch zeigen. 

 

Aktuelle Informationen und Bilder könnt Ihr >hier< finden.